Sonntag, 22. Juli 2012

Neue Arbeitsshirts

für Herrn Radschlag. Das Logo selbst digitalisiert, geplottert und auf gebügelt.



Einen schönen Sonntag wünsche ich euch
Cornelia

Freitag, 20. Juli 2012

Fensterbild aus Tonkarton

Diese feine Arbeit habe ich nicht etwa mit der Hand gemacht, obwohl ich so etwas auch gerne mache. Oder besser gesagt gemacht habe. Früher als die Kinder noch klein waren, wurde bei uns im Winter viel gebastelt. Das würde mir heute echt zu lange dauern. Mit dem Plotter geht das schnell.


Es wäre auch möglich dieses Motiv aus Flockfolie auszuschneiden und auf einen Stoff zu bügeln. Motive kann ich mit der Software selbst gestalten oder wie dieses hier direkt bei Silhouette Amerika kaufen.


Ich möchte noch meine neue Leserin begrüßen, schön dass du mich gefunden hast.
Euch allen wünsche ich einen schönen Tag
Cornelia

Dienstag, 17. Juli 2012

Geplottert...

...für meinen kleinen Enkel der bald von der Stadt aufs Land zieht und diese Fahrzeuge (Trecker) jetzt schon liebt.


Der Trecker ist aus einem Heat Transfer Material mit einer flockigen Oberschicht. Das Motiv stammt von Silhouette Amerika und wurde von mir etwas verändert. Die einzelnen Teile habe ich mit dem Plotter Farbe für Farbe ausgeschnitten und mit dem Bügeleisen auf höchster Stufe und mit viel Druck auf den Stoff gepresst. Damit das Motiv lange hält, muß das Shirt zum Waschen auf links gezogen werden.

Schöne Grüße
Cornelia

Sonntag, 15. Juli 2012

Japanisch nähen

Die japanischen Nähbücher finde ich toll, mir gefallen die Schnitte!  Die Oberteile haben meistens etwas Weite, da muss man aufpassen, dass es nicht zu viel wird. Aus diesem Buch habe ich eine Tunika genäht.


So sieht sie im Buch aus. Den gleichen Schnitt gibt es auch für Kinder. 


Meine ist aus einem dünnen, weichfallenden und bunten Baumwollstoff . Der Fall ist bei der Weite wichtig, es darf nicht Steif wirken. Sonst sieht man aus wie eine T O N N E !! Und das will ja keiner, oder?














Die Ärmel sind in dreiviertel Länge und vorne sind zwei Taschen angebracht.







 







Vom restlichen Stoff habe ich mir ein Tuch dazu genäht.


































Weitere japanisch genähte Kreationen könnt ihr hier bewundern.

Ich wünsche euch noch ein schönes Restwochenende
    Cornelia

Mittwoch, 11. Juli 2012

Ein neues Kleid

für meine Neue !


Hach, wenn ich meine Maschinen nicht hätte - ich könnte nicht so schöne Sachen machen - wie diese Stickerei z. B.


Und für dieses Foto habe ich diese Ecke meines Nähzimmers sogar aufgeräumt!!


Ansonsten habe ich mich mit der Software der Silhouette beschäftigt und auch schon einige Motive selbst digitalisiert. Da sitzt man dann wieder viel zu lange vorm PC und dann schimpfen die Kinder. Früher war es anders herum. Mal sehen wessen T-Shirts ich dann damit aufhübsche.
Noch einen schönen Abend ;)

Freitag, 6. Juli 2012

Cameo Silhouette - der Schneideplotter

Huch, das ist aber lange her seit ich das letzte Mal geschrieben habe! Dabei habe ich einiges gemacht. Aber alles veröffentlichen ist dann mitunter auch etwas langweilig. Es ist nicht wirklich etwas entstanden was noch nicht da war. Einige Sommershirts - ganz schlicht und ohne irgendwas! Aber das soll sich bald ändern, denn ich habe ein neues ... na Spielzeug will ich nicht sagen aber ich spiele schon gerne damit. Und zwar mit ihr:


Sie macht total schöne Sachen für mich, z. B. ganz filigrane Motive aus Papier oder Transferfolie ausschneiden. Mein Plan dabei war Schablonen für meine Stoffmalerei zu erstellen. Ihr wisst ja sicher, dass ich gerne mit Holzmodeln auf Stoff drucke. Die Modeln sind sehr teuer und einige große Motive benutze ich nur selten . Und noch andere Motive gibt es gar nicht zu kaufen. Da liegt es doch nahe Schablonen selbst anzufertigen. Dazu verwende ich Freezerpapier. Und hier seht ihr meine ersten Aktionen:


Die Motive kann ich mit der Software selbst erstellen oder bearbeiten. Es gibt im Internet jede Menge Designs für den privaten Gebrauch zu kaufen. Aber der Reiz besteht natürlich im Selbstkreieren.

Und dann konnte ich es nicht lassen mal mit FlockeFolie zu experimentieren. Und ich kann jetzt schon sagen, das ist stark Suchtgefährdend.
Hier noch ein erster Versuch auf einem Stofffetzen:



Jetzt wird der Wäschetest gemacht und dann hoffentlich weitere schöne Projekte.
Ich wünsche euch noch einen schönen Sommerabend!
Bis bald
Cornelia