Donnerstag, 10. Mai 2012

Aus Alt macht Neu

Es ist jetzt eine ganze Weile her, dass ich gepostet habe. Ich war nicht untätig, hatte aber keine Lust am PC zu sitzen. So nach und nach werdet ihr aber meine Projekte zu Gesicht bekommen.
Heute fange ich mit einer Jacke an die ich für meine liebe Nachbarin genäht habe. Und zwar hatte sie ein Cape das riesengroß und aus einem ziemlich guten Wollstoff war und weil sie es so nicht tragen mochte hatte sie die Idee eine Jacke daraus machen zu lassen. Der Schnitt ist die Nr. 511 von Natur zum anziehen. Den habe ich stark verkleinert und er ist immer noch weit.
Meine Nachbarin hat genau wie ich eine Vorliebe für außergewöhnliche Details. Das macht ja auch so eine Arbeit erst richtig schön. Und das ist das Ergebnis:


Vorne sind zwei verdeckte Knöpfe und ein sichtbarer Schmuckknopf der unbedingt dran sollte. Der ist nur angesteckt. Dann kann er abgemacht werden wenn mal eine Reinigung ansteht. Er ist nämlich aus Keramik.





Hinten ist eine Applikation aus Walkresten angebracht.


Gerade habe ich die Jacke rüber gebracht und meine Nachbarin hat sich total gefreut und ich mich dann auch.

Noch einen schönen Abend
Cornelia

Kommentare:

  1. Hallo Cornelia!
    Die jacke ist oll geworden, bei dir mag man Nachbarin sein ((-:
    LG Gaby

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Cornelia,
    die Jacke ist traumhaft schön geworden.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende und schicke dir einen lieben Gruß aus Paderborn
    Cordula

    AntwortenLöschen