Donnerstag, 31. Mai 2012

Fracking Freies Artland



Kürzlich verkündete die Firma ExxonMobil, in Badbergen (Samtgemeinde Artland) Probebohrungen zur unkonventionellen Gasförderung durchführen zu wollen.
Die einzusetzende Methode (Fracking) birgt erhebliche Risiken, die auch der neutrale Expertenkreis in der von Exxon in Auftrag gegebenen Risikostudie Fracking im Einzelnen benennt.

Beim Fracking werden Millionen Liter Wasser mit teils hochgiftigen Chemikalien versetzt und unter großem Druck in die gasführenden Schichten gepresst, bis diese aufbrechen.

Für alle die nicht damit einverstanden sind, dass in unserer Gegend mit solchen Methoden nach Gas gesucht wird, können unter folgendem Link eine Online-Petition unterschreiben.

http://www.openpetition.de/petition/online/petition-gegen-fracking-in-der-samtgemeinde-artland

Mittwoch, 30. Mai 2012

Langarmshirts

in kleiner Größe,  aus dünnem Jersey zum Schutz vor zu viel Sonne für die empfindliche Kinderhaut wurden gewünscht. Nach einem Schnitt aus der Ottobre 3/2008, der schon gut erprobt ist, entstanden diese 5 Shirts. Ich habe ausschließlich weiche Biobaumwolle genommen. Es sollte kein Schnickschnack dran sein. Am Halsausschnitt, an der Schulter, kamen Kam snaps zum Einsatz.











Einen schönen Abend euch allen!






Dienstag, 15. Mai 2012

Einblicke

gewähre ich euch heute!

In mein Nähzimmer:



Und in meinen heißgeliebten Stoffschrank:


Oben drauf liegen Jerseys, Bündchen und 2 Ballen altes Leinen.


Patchworkstoffe in der Schublade.


Mein Knopf- und Kam Snaps Vorrat.

Noch einen schönen Tag euch allen!


Donnerstag, 10. Mai 2012

Aus Alt macht Neu

Es ist jetzt eine ganze Weile her, dass ich gepostet habe. Ich war nicht untätig, hatte aber keine Lust am PC zu sitzen. So nach und nach werdet ihr aber meine Projekte zu Gesicht bekommen.
Heute fange ich mit einer Jacke an die ich für meine liebe Nachbarin genäht habe. Und zwar hatte sie ein Cape das riesengroß und aus einem ziemlich guten Wollstoff war und weil sie es so nicht tragen mochte hatte sie die Idee eine Jacke daraus machen zu lassen. Der Schnitt ist die Nr. 511 von Natur zum anziehen. Den habe ich stark verkleinert und er ist immer noch weit.
Meine Nachbarin hat genau wie ich eine Vorliebe für außergewöhnliche Details. Das macht ja auch so eine Arbeit erst richtig schön. Und das ist das Ergebnis:


Vorne sind zwei verdeckte Knöpfe und ein sichtbarer Schmuckknopf der unbedingt dran sollte. Der ist nur angesteckt. Dann kann er abgemacht werden wenn mal eine Reinigung ansteht. Er ist nämlich aus Keramik.





Hinten ist eine Applikation aus Walkresten angebracht.


Gerade habe ich die Jacke rüber gebracht und meine Nachbarin hat sich total gefreut und ich mich dann auch.

Noch einen schönen Abend
Cornelia