Dienstag, 13. März 2012

Die Tunika

aus dem Japanischen Nähbuch Vol.5 ist fertig geworden. Ich habe es euch das Buch hier schon mal gezeigt.

Die Anleitung ist komplett japanisch geschrieben aber es gibt sehr gute Fotos dabei nach denen man gut arbeiten kann. Meine größte Sorge war die Passform. Da die japanischen Größen wohl etwas anders ausfallen, eher für kleine, zierliche Personen gemacht sind, dachte ich die größte Größe würde mir mal so gerade passen. Dem ist aber nicht so. Ich komme mit L hin. Das liegt in diesem Heft in der Mitte. Es gibt noch LL und 3L. Na das ist ja schon mal ganz erfreulich!


Ich habe mich dann doch für die Variante mit den Bindebändern  am Halsausschnitt entschieden und an den Ärmeln einen Schlitz mit Bündchen und Knopf eingearbeitet.





 
Hier seht ihr noch mal das Original:                             






Ich wünsche euch noch einen schönen Abend!
LG
Cornelia

Kommentare:

  1. Ein wunderschönes Modell, eine wunderschöne Stoffauswahl - Gratulation!

    Viel Freude beim Tragen
    wünscht das
    :: stoffbüro ::

    AntwortenLöschen
  2. schlicht und edel! gefällt mir sehr!

    liebe grüße
    anke

    AntwortenLöschen
  3. Der Ärmelverschluss gefällt mir sehr. So kann man den einfachen japanischen Schnitten noch etwas Besonderes verpassen. Sehr schön!
    Ich hoffe, deine Tunika gefällt dir und wird viel getragen, jetzt wo es langsam wärmer wird.
    Liebe Grüße,
    Nova

    AntwortenLöschen
  4. Wunderschöner Stoff zu diesem tollen Schnitt.
    Gefällt mir sehr gut.
    Grüße
    Elke

    AntwortenLöschen