Freitag, 7. Dezember 2012

Aus dem Nähkästchen,

die Stickdateien vom Stickbär sind noch zwei Accessoires für mein Nähzimmer entstanden.






Beide Teile sind komplett in der Stickmaschine gefertigt wie auch schon dieses Nadelmäppchen . Das Scherenetui hängt neben meiner Sticki, da verbummle ich sonst  immer meine Scheren zum Fadenschneiden. Jetzt hoffentlich nicht mehr!
Der Kreuzstich sieht besonders gut aus wenn er mit Baumwollstickgarn gestickt ist. Damit sieht es eher wie Handgestickt aus. Ich nehme immer Brildor Cotton 30. Diese kleinen Helfer eignen sich auch total gut als Geschenk für Nähbegeisterte.
Ich grüße euch :)
Cornelia

Mittwoch, 5. Dezember 2012

Mir kommt der Adventskalender

vom Stickbär wie gerufen. Da gibt es lauter nützliche und schöne Stickdateien. So auch neulich die Dateien " Nähkästchen" . Da habe ich die Lösung für ein schon länger andauerndes Problem gefunden. Es geht um meine Nähmaschinenadeln, die häufig ausgetauscht werden. Ihr kennt das sicher alle. Jerseynadel, Jeansnadel, dicke Nadeln, dünne Nadeln usw. werden je nach Stoff ausgesucht  und liegen dann, wenn wieder ausgetauscht wurde irgendwo auf dem Nähtisch und später weiß ich nicht mehr was das für eine Nadel ist. Das ist ja nicht so ohne Weiteres zu erkennen. Da brauche ich immer eine Lupe dazu.
Dieses Nadelmäppchen habe ich mit der Stickmaschine (ITH) gemacht. Nur die Seiten wurden zum Schluss mit der Nähmaschine eingenäht.






















Für solche Projekte reichen meisten Stoffreste, die hier sind Westfalenstoffe. Die Innenseiten habe ich mit der Embird-Sticksoftware nach meinen Bedürfnissen umgestaltet.

Ich wünsche euch noch einen schönen Abend
Cornelia

Donnerstag, 29. November 2012

Weihnachtssterne

Es ist so weit, es darf geschmückt werden! Die Sterne habe ich euch im letzten Jahr gleich nach der Fertigstellung schon mal gezeigt. Und zwar hier und hier . Dort habe ich auch beschrieben wie sie gemacht wurden. Deshalb schenke ich mir das an dieser Stelle.





Ich wünsche euch einen schönen Abend!
Cornelia

Samstag, 24. November 2012

Damit ich nach der ganzen Räumerei

alles wieder finde, habe ich mich heute mal ans Etikettieren gemacht. Vielleicht denkt ihr ja "die hat zu viel Zeit". Ja stimmt, ich habe Zeit- meine Kinder sind groß. Und wenn ich ständig suchen muss geht auch viel Zeit da bei drauf. Und ich mache auch gerne mal Ordnung. Nur hält die meist nicht lang. Aber egal!
Also heute habe ich Etiketten mit dem Silhouette-Plotter erstellt. Die Schrift (schwarz) und der Rahmen (rot) wurde "gezeichnet". Das macht mein Plotter wenn ich das Messer
durch einen Stift ersetze. Anschließend wieder Messer rein und ausgeschnitten. Den Entwurf habe ich mit der Software Silhouette Studio Designer Edition erstellt.

Und hier die Bilder:









Freitag, 23. November 2012

Dieses neue Schränkchen







ist in mein Nähzimmer eingezogen.
Es hilft mir dabei mein Material übersichtlich
aufzubewahren.Was vorher in Kisten verstaut war habe ich jetzt immer griffbereit. Das ist sehr hilfreich bei meinem kreativen Hobby.

Dienstag, 20. November 2012

Neue 7 Meilen Schlüffis

Wieder nach dem tolle E-Book von Pfinstspatz . Diesmal habe ich den Schnitt so verändert, dass er an der Ferse und am Spann höher sitzt. Ich finde es so bequemer.




Hier seht ihr die Ledersohle. Sie habe ich von einer ausgedienten Lederjacke genommen.


Und das ist die Deko am Puschen, aufgestickte Blümchen. Die nächsten Schlüffis habe ich schon zugeschnitten. Mal sehen wann ich zum Nähen komme, ich wollte auch mal wieder was an meinem Nähzimmer verändern.
Ich grüße euch!
Cornelia

Montag, 19. November 2012

7Meilen Schlüffis

Das E-Book ist von Maria Reinert von Pfingstspatz und hat mich sofort angesprochen. So gemütliche warme Puschen für zu Hause sind für die Familie oder als Besucherpuschen gut. Und es gibt viel Gestaltungsmöglichkeiten.
Mein erstes Model:



An der Passform gibt für mich noch einige Verbesserungsmöglichkeiten. Ich würde es besser finden wenn der Puschen an den Fersen und auf dem Fußrücken höher geschnitten ist. Einfach um mehr Halt zu haben. Das ist am Schnitt ganz leicht zu ändern. Hier habe ich das Problem gelöst in dem ich ein Gummi  eingenäht habe. Meine Tochter war so lieb und hat mir hier zwei Sterne aus Wurstgarn zur Dekoration gehäkelt. Das schmückt das Gummi und kaschiert es.
Die Sohle wird im E-Book auch als Stofflage angegeben. Leder finde ich praktischer weil es haltbarer ist und wenn man die raue Seite nach außen nimmt, es nicht auf glatten Böden rutscht.
Nach einigen Testtagen steht fest: es sind eindeutig "Kuschelschlüffis"


Ich denke in den nächsten Tagen zeige ich euch hier noch weitere Modelle.

Schöne Grüße
Cornelia

Dienstag, 13. November 2012

Adventskalender

Bei diesem Projekt kamen verschiedene Techniken zum Einsatz. Ich habe wieder altes handgewebtes Leinen genommen und Rechtecke zugeschnitten. Einige wurden von mir mit Holzmodeln und Textilfarbe bedruckt, andere mit der Stickmaschine bestickt oder mit Applikationen versehen (ebenfalls mit der Stickmaschine). Die meisten Stick- und Applikationmotive Habe ich vom Stickbär.






So sehen die Beutelchen von hinten aus. Das Bindeband und Aufhänger (Wurstgarn) sind in der rückwärtigen Naht mit eingenäht. Es wird später, so 2 bis 3 Wochen, noch mal Fotos mit gefüllten Beuteln geben.
Ich wünsche euch einen schönen Tag
Cornelia

Sonntag, 11. November 2012

Windlichter

Aus Tonpapier unterschiedliche Motive ausschneiden, zu einem Ring kleben und über ein Glas schieben. So einfach sind diese Windlichter hergestellt.




Hier habe ich sie ins Herbstlaub gestellt, aber eigentlich sollten sie ins Wohnzimmer. Was ja auch besser ist weil Papier eher nichts für draußen ist. Da wäre Folie das geeignete Material.



Das Schneiden hat für mich der Plotter erledigt. Die Häuserreihe habe ich mit dem Programm Silhouette Studio Designer Edition erstellt. Die Tannen mit dem Elch ist ein Design von Silhouette welches ich etwas verändert habe.Dieses Motiv von Hand auszuschneiden wäre schon etwas knifflig.
Außerdem kann ich es mit dem Plotter beliebig oft schneiden oder mit der Software die Größe ganz leicht verändern.

Donnerstag, 8. November 2012

Herzchenschachtel

als Geschenkverpackung z.B. für ein kleines Mitbringsel. Die Idee habe ich in einem Blog gefunden den ich jetzt leider nicht mehr finde. Sollte sich Jemand angesprochen fühlen, bitte kurz im Kommentar melden. Ich werde dann den Blog verlinken. Ja und das ist jetzt geschehen, Oktoberwind hat diese Anleitung gepostet und zwar in diesem Blog: http://allesundanderes.blogspot.de/2012/11/diy-schokolade-im-herz.html  Vielen Dank für die Tolle Idee:)
Die größere Schachtel ist aus beidseitig bedrucktem Schmuckkarton, die kleinere ist innen weiß. Den Grundschnitt habe ich mit der Software digitalisiert und dann den Karton mit dem Schneideplotter ausgeschnitten. Geschlossen wird die Schachtel mit Band. In diesem Fall mit Wurstgarn.



Noch einen schönen Tag wünsche ich euch :)
Cornelia

Sonntag, 4. November 2012

Novembersonne

Im letzten Jahr habe ich im gleichen Wald die Fotos zum Thema Novembergrau gemacht. Die könnt ihr hier sehen. Heute scheint die Sonne und der Wald sieht ganz anders aus.




Ich wünsche euch einen schönen sonnigen Herbsttag

Cornelia

Mittwoch, 31. Oktober 2012

Stoffdruck

in Karminrot 


Dieses Mal habe ich ein fertiges Deckchen genommen, den Spitzenrand mit Karminrot (das finde ich sooo schön) gewischt und dann die Blümchen aufgedruckt. Außen eine Bordüre und die Fläche mit Streublümchen. Es wirkte dann doch noch etwas leer, deshalb habe ich in der Mitte noch einmal die Bordüre im Kreis gedruckt.

 


Diese beiden Model kamen zum Einsatz,sie sind relativ neu. Ich habe sie mir bei Nadel und Faden in Osnabrück gekauft. Blauweiß`chen hat da auch immer einen Stand. Sie gehören mittlerweile zu meinen Lieblingsmodeln und lassen sich total gut drucken.
Bis Bald
Cornelia

Freitag, 26. Oktober 2012

Jetzt ratet mal

wie alt mein Enkel wird!


Genau, zwei Jahre. Der Geburtstagspulli wurde nach einem Ottobre-Schnitt genäht. Die Applikationen sind von sind von "Kuschelmäuschen" und von Adorable Applique. Der Stoff ist ein kuschelig warmer Baumwollmix, passend zum kalten Herbstwetter.


Halsausschnitt, Ärmel und Saum sind mit Band eingefasst. Ein kleiner "Hingucker" ist in der Seitennaht
eingebracht.

Die Schulter wird mit Kam Snaps geschlossen.




Ein schönes Wochenende euch allen!
Cornelia

Montag, 22. Oktober 2012

Die neue Autotasche

für meinen Enkel hat seine Mutter für ihn gehäkelt und genäht. 
Also heute zur Abwechselung mal nicht mein Werk. 
Jetzt können seine Spielzeugautos immer mit.



Ich grüße euch
Cornelia