Dienstag, 29. November 2011

Mein Weihnachtskleid

ist zugeschnitten!
Oben links ist eine probegestickte Blume die ich voraussichtlich verwenden werde. Es ist mein eigener Entwurf, selbst digitalisiert. Rechts oben Der Stoff mit aufgelegtem Schnitt und unten rechts der Ärmel zugeschnitten mit leicht spitz zulaufendem Saum.



Was noch nicht geklärt ist, ich überlege ob mit oder ohne Futter. Ohne wird der Stoff vermutlich an den Beinen hochkriechen. Da der Hauptstoff dehnbar ist, müsste das Futter auch dehnbar sein.  Die Alternative wäre ein Unterrock, aber aus welchem Stoff? Hat jemand eine Idee dazu? Würde mich freuen von euch Anregungen zu bekommen.
Viele Grüße und einen schönen Abend
LG
Cornelia

Donnerstag, 24. November 2011

beauty is where you find it



Lucias heutiges Thema der Fotoaktion heißt "Vorbereitung". Und da bin ich natürlich dabei, ist doch klar, dass ich was vorzubereiten habe. Ihr etwa nicht?
Trotzdem... Gemach, Gemach! Nur kein Stress!  Es soll ja Spaß machen und wir haben ja noch Zeit genug!


Hier gibt es wie immer mehr zu sehen!
Ich wünsche euch viel Spaß bei euren Vorbereitungen
LG
Cornelia

Dienstag, 22. November 2011

Weihnachtskleid - die Zweite Etappe


                               



     






Diese Stoffe kommen in die nähere Auswahl.
Links ist ein hellgrauer, dicker Jersey( kuschelig)
In der Mitte ein sehr schöner Woll- Viscosestoff der einen schönen Fall hat und rechts ein schwarzer Nickistoff. Der ist bis jetzt Favorit. Der Mittlere ist eigentlich der Schönste, aber er ist nicht elastisch und ich müßte mir einen neuen Schnitt suchen.
Der Nickistoff würde wahrscheinlich eine Applikation bekommen.
Da werde ich mir noch Gedanken machen.
Die Stoffe der Anderen könnt ihr hier sehen.

Bis bald
Cornelia

Freitag, 18. November 2011

Die Weihnachtsbastelei

geht weiter mit den Wichteln aus "Tildas Winterwelt". Anscheinend habe ich noch nicht genug vom Stopfen. Ich meine Watte in kleine Arme und Beine stopfen! Das ist mit unter eine ganz schöne Fummelei. Und dann werden kleine Mützen und kleine Hosen genäht, Haare befestigt und in Form gebracht, Minischnürsenkel gebunden und schließlich Gesichter aufgemalt. Dann ab zum Fotoshooting in den Garten bevor es schon wieder dunkel wird!

...gerade noch mal geschafft:









Die Kleidung der Beiden ist aus Flanell-und Walkstoff genäht. Die Schürze vom Wichtelmädchen ist aus altem handgewebten Leinen, die Haare aus Märchenwolle. Die Stiefel und die Gesichter wurden mit Textilfarbe angemalt, die Schnürsenkel sind mit Stickgarn gebunden.
Mal sehen was als nächstes kommt... ich glaube Schneemänner.
Bis bald!
Cornelia

Montag, 14. November 2011

Gemeinsames Nähen

Ein Weinachtskleid nähen, ja da habe ich Lust zu. Und das mit anderen zusammen machen macht doch doppelt Spaß.
Catherine ruft in ihrem Blog zum gemeinsamen Nähen auf. Und heute stellen wir den Schnitt vor.
Ich habe meinen schon etwas länger liegen und eigentlich sollte es ein Alltagskleid werden. Aber Weihnachtskleid ist auch gut.
Ich bin für eine schlicht Variante und habe mich für "Vlieland" von Schnittreif entschieden:



Mal sehen ob es so schlicht bleiben soll oder ob es noch aufgehübscht wird. Auch über die Länge muß ich mir noch Gedanken machen. Ja, und natürlich über den Stoff. Den könnt ihr nächsten Montag hier sehen.
Die anderen Weihnachtskleid-Näherinnen zeigen ihre Schnitte hier .
Schöne Grüße Cornelia

Noch mehr Weihnachtssterne!

Eine reine Fleißarbeit sag ich euch. Das Bedrucken der Stoffe macht ja noch richtig Spaß. Aber das Stopfen mit Füllwatte und mit der Hand zu nähen ist nicht so mein Ding.










Der gefällt mir am besten, ist ja auch mit meinem Lieblingsmodel bedruckt.


Herzliche Grüße
Cornelia

Freitag, 11. November 2011

Der Jadela

Mantelparker hat lange im Rohzustand gelegen. Mal auf dem Zuschneidetisch und mal drunter. Ich konnte mich nur sehr schwer überwinden mich mit ihm zu beschäftigen. Das lag wohl daran, dass der Stoff knapp war und dass ich  mich immer schwer tue wenn ich so viel Stoff unter der Maschine habe. Um so größer ist heute die Freude darüber, dass er endlich fertig geworden ist.
Außen ist der Parker  aus einem sehr festen Baumwollstoff genäht und innen  ist ein Futter aus einem ziemlich dicken Vliesstoff.




Der Schnitt kommt von Farbenmix. Da habe ich mal ein kleines Label angebracht.

Den Pfotenabdruck habe ich mit der Stickmaschine angebracht und die Datei kommt von http://www.emblibrary.com/EL/Browse.aspx?Catalog=Emblibrary&Category=creatures+of+land%2fAnimal+Tracks
Das Webband habe ich dort erstanden.
Und so sieht das gute Stück von hinten aus:

 Ach ja, dann möchte ich noch meine neuen Leser begrüßen. Schön, dass ihr mich gefunden habt!


Ich wünsche allen noch einen schönen Abend und grüße euch
Cornelia

Donnerstag, 10. November 2011

beauty is where you find it #19

Vergängliches soll heute bei Luzia gezeigt werden.  Da habe ich was für euch!
Und das sieht nicht immer schön aus. Diese Fliege hat es schon im letzten Sommer erwischt... Schade!


Es gibt aber auch Vergängliches das bleibt schön und man trennt sich nicht davon und das ist hier zu sehen:

Mehr Vergängliches gibt es hier zu sehen.
Liebe Grüße
Cornelia

Sonntag, 6. November 2011

Novembergrau






Eine typische Novemberstimmung einzufangen war heute nicht schwer.
Bei uns sah es den ganzen Tag so grau aus. Aber ich mag das.













Wenn durch den Nebel die Häuser und Bäume fast nur zu erahnen sind.














Es sind noch Farben vorhanden, etwas grün gelb und braun.






Im Herbstwald ist es total still. Alle Geräusche sind gedämpft und Vögel singen nicht mehr.














Das ist heute mein Beitrag zur Fotoaktion von Luzia Pimpinella.
Und noch mehr Novembergrau könnt ihr hier sehen. Viel Spaß dabei.

Dienstag, 1. November 2011

Kinderbettwäsche

Meistens sind die Kinderzimmer überladen mit großen, bunten Motiven. Gardinen, Tapeten, Kleidung, überall sind Bilder drauf. Auf der Suche nach schöner Kinderbettwäsche musste ich leider passen. Alles war zu bunt und es gab sogar Bettwäsche aus Mikrofaser, sehr weich! Für meinen Geschmack zu weich. Ich bin immer noch ein Naturmaterialien-Freak.
Also lag es mal wieder auf der Hand, dass auch die Bettwäsche selbst genäht würde. Bei meinem Stoffhändler fand ich weißen Molton und einen glatten Baumwollstoff. Zu hause hatte ich noch etwas weichen Flanell-Karostoff und den niedlichen Bienenstoff aus Baumwolle.
Und das ist daraus geworden:








Links der Bienen-
stoff
















Rechts Eiskristall, wurde mit der                             
Stickmaschine appliziert.