Dienstag, 19. Juli 2011

Shirt mit Schablonendruck

Ein großes Motiv mit einem kleinen Stempel kann mit Hilfe einer Schablone erreicht werden. Bei diesem Shirt habe ich ein Holzmodel gewählt, dass nach einem koptischen Gewebe, einem der ältesten erhaltenen Textilfragmente der Welt gestochen wurde. Wie fast alle meine Modeln kommt auch dieses von Blauweiß'chen.

Für das große Herz habe ich mir eine Schaplone aus Druckerpapier hergestellt.




Oben links auf dem Bild ist das Model zu sehen.  Damit die Schablone beim Drucken nicht verrutscht, wird sie auf dem Stoff befestigt. Es ist gar nicht so leicht dieses Motiv als Fläche zu drucken. Deshalb ordne ich zunächst beduckte und ausgeschnittene Papierstücke auf dem Stoff  an und drucke sie im Anschluß.






Für die kleinen Herzen reicht ein Druck über eine kleine Schablone aus.




Nach dem Drucken habe ich die zugeschnittenen Shirt-Teile trocknen lassen, mit dem Bügeleisen heiß fixiert und dann alles zusammen genäht.
Zugegeben, es ist viel Arbeit aber es macht Spaß und ihr habt  ein absolutes Unikat.

Einen schönen Tag und liebe Grüße
Cornelia

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen